Tarifrunde Bauhauptgewerbe 2014 Nürnberg

Nach langer anstrengender Reise bin ich Nürnberg angekommen, wo mich die Kollegen von der Industriegewerkschaft Bauen – Agrar – Umwelt herzlich in empfang nahmen. Nach kurzem Durchschnaufen stellte mich der Regionalleiter Hans Beer seinem Team vor. Da gerade die vierte Tarifverhandlung vom Bauhauptgewerbe stattfindet, wurde ich der zuständige Sekretärin Kathrin Winkler zugeteilt. Bekam gleich Eckpunkte  des vorläufigen Vehandlungsergebnisses.

  • Erhöhung der Einkommen ab Juni 2014 um 3,1% und ab Juni 2015 um 2,6%
  • Im Osten jeweils nochmal + 0,7% zusätzlich zur Angleichung des Tarifniveaus
  • Erhöhung der Fahrkosten zur Baustelle auf 20 Eurocent je gefahrenen Kilometer
  • Regelung der Fahrtkosten von Unterkunft zur Baustelle bei Auswärtstätigkeit
  • Weiterentwicklung der ZVK Rente West zur Tarifrente Bau +Einführung im Osten ab 2016

Dieses Ergebnis ist noch nicht gesichert! Das Verhandlungsergebnis wird nun in den Gremien beraten und abgestimmt. Das Ergebnis sollte am 13 Mai 2014 bis 17 Uhr bekannt sein. Wenn von Arbeitgeberseite dieses Ergebnis nicht angenommen wird, steuert die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt auf eine sehr harte Auseinandersetzung hinaus. Den der Bau boomt ,die Zahlen stimmen.