Genève vendredi

Hi,

heute durfte ich mal wieder in die Office World im Rahmen eines dreistündigen Workshops eintauchen und dabei mein Französich ein wenig auffrischen.

Nachmittags Meeting mit A., Organzizing and Campaigns Director: Erfahrung mit neuen Organzing- und Mobilisierungskonzepten. A. kommt von den US-Steelworkern, war dort 12 Jahre aktiv und verstärkt nun seit März das IndustriALL Team in Genf. Seine Erfahrungen am nordamerikanischen Bereich: Einkommens- und Vermögensschere geht immer weiter und deutlicher auf – in gleichem Ausmaße sinkt der gewerkschaftliche Organisationsgrad → ein Gegensteuern kann nur mit den international agierenden Gewerkschaften und ihren Strukturen funktionieren.

Für IndustriALL bilden die nationalen Partnergewerkschaften eine starke Basis.

Die fünf key-goals von IndustriALL sind:
1. Gewerkschaftsmacht stärken (Wachstum + Organizing)
2. AN-Rechte stärken: Vereinigungsfreiheit (Gewerkschaften), Recht auf Kollektivverhandlungen, Global Framework Agreement (GFA)
3. Globalem Kapital (MNK, multinationale Konzerne) entgegentreten
4. Kampf gegen prekäre Arbeit
5. Kampf für nachhaltige industrielle Beschäftigung

Die Schwerpunkte der Kampagnen sind derzeit in Indien, Bangladesch und Kambodscha.

Wünsche Euch allen ein schönes Wochenende
PS: Werde mir nach der intensiven Woche am Wochenende einen Tripp nach Nizza genehmigen, wo es wärmer sein wird!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

30 − = 27