Kein guter Start!!!!!!!!!!

 

 

Kein guter Start !!!!!!!!!

Stellt euch vor, heute früh fuhr ich zur Firma Jungbunzlauer nach Ladenburg zu meiner BR-Kollegin ins Büro. Das Betriebsrats Büro befindet sich am hinteren Flügel des Werksgeländers (ich fuhr Mittwoch und Donnerstag auch schon mit meinem PKW hinein). Ich begrüßte meine Kollegin und freute mich schon auf die für heute geplante Betriebsbesichtigung. Dann aber kam der Moment, meine Kollegin sollte mir ausrichten lassen, dass ich bitte mein Fahrzeug draußen vor dem Firmengelände parken sollte und eine Betriebsbesichtigung sei nicht gestattet. Natürlich folgte ich den Anweisungen und stellte mein Auto nach draußen. Zum Glück aber hatte ich mit dem Betriebsratsvorsitzenden Detlef Siegel der auch EBR ist (von der Firma Reckitt Benckiser Produktion GmbH) ebenfalls für heute ein Treffen vereinbart. Die Fabrik befindet sich nämlich am gleichen Firmengelände wie Jungbunzlauer. Als ich zur vereinbarten Zeit zu Detlef ins Büro kam, saßen die neu gewählten Betriebsräte gemeinsam mit der Vorsitzenden der Vertrauenskörper Eva Kiatipis in einer Arbeitsgruppe zusammen. Sie behandelten in dieser Sitzung sehr ernste Themen. Haben sich durch meine Anwesenheit aber keineswegs stören lassen, im Gegenteil, sie haben mich sogar mit einbezogen als würde ich einer von ihnen sein. Mich hat die Arbeitsmethode der Arbeitsgruppe sehr beeindruckt, wie prägnant sie jedes einzelne Thema behandelt haben. Ich darf leider keine genauen Details erzählen, ich kann nur sagen, dass ca. 180 Mitarbeiter betroffen sind und dass auch ein Sozialplan im Gespräch war. Ich hatte schon erwähnt dass Detlef auch Europa Betriebsrat ist. Detlef hat sich im Anschluss wirklich sehr viel Zeit für mich genommen, um mir die wichtigsten Kriterien eines EBR genauesten zu erklären und er hat mir seine Wichtigkeit ( EBR ) anhand praktischer Beispiele seines Unternehmens erklärt. Er hat mir angeboten, dass er für weitere Fragen jeder Zeit zu Verfügung steht. Zusätzlich schickte Detlef mir bei Email einen Link von Werner Altmayer. Der auch persönlich behilflich ist bei Neugründungen von EBR Gremien.

Die zweite hälfte des Tages ist Gold wert!!!!!!!!!!!