Wahrnemungen

Gestern Früh traf ich mich mit Thomas bei uns in der Verwaltungsstelle, da Thomas schon vor mir da war hatte er sich bereits bekannt gemacht, im Hotel war es zu einem Missgeschick gekommen, da mir eine der Gäste Joghurt über die Kleidung kippte musste ich mich erneut ankleiden.Somit kam ich etwas später als sonst ins Büro. Nachdem Thomas weg war trafen Sandra und ich uns im Besprechungsraum um über die gestrigen Meisterdiskussion zu sprechen. Ich hatte sie am Vortag  Aufmerksam gemacht das diese beiden Jungen Herrn wie zwei Lämmer auf die Schlachtbank geführt wurden, schon alleine die Sitzpositionen waren total entwürdigen. Sandra berichtete mir das die Betriebsräte von MAN entzückt waren das ich sie mit dieser Art des Vorführen der beiden durchschaut hatte. Aber auch das Machtverhältnis und die Ignoranz des VW-Konzernes mit diesen Jungen Leuten demonstrierten auch das empfanden die beiden genauso, auch Petra und ich haben darüber gesprochen und sie teilte meine Meinung das durch Scania eine große Konkurrenz zu der Firma in Nürnberg kommt und es wird noch sehr Spannend werden, und gefährlich. Am Nachmittag war einmal die Sonne da und ich nutze die Zeit für mich und schlenderte über den Jakobs platz der auf einmal mit Polizei überschwemmt war, welche schwer bewaffnet waren am Abend hörte ich in den Nachrichten das ein großer Ring an Drogen zerschlagen worden war.Heute war es in allen Medien in den Schlagzeilen.