Nürnberg hat mich

Gestern war ich für mich in Nürnberg unterwegs um mir einiges an Kultur anzusehen, nach dem Frühstück machte ich mich auf den Weg, wo ich auf dem Ludwigs platz gleich zu einer Kundmachung einer Aserbaidschanischen Delegation kam die bei der Elisabeth Kirche sich gerade formatierten, sie wollten auf die Kinderermordung die in ihrem Land  aufmerksam machen. Als ich sie Fragte und erklärte, von wo ich kam waren sie sehr freundlich und haben mir auch 2 Fotos genehmigt. Leider schaffe ich es nicht sie auf diese Seite zu Laden. Anschließend war ich noch im germanischen Nationalmuseum.Ein sehr interessantes Museum wo man sich Stundenlang aufhalten kann und sehr interessant ist.

Heute dachte ich mir sei Büro Tag, bis Andreas Weidemann in mein Büro stürmte und meinte um 12.30h gehst es los zur Betriebsversammlung der Firma Bosch, wo 2000 Kollegen/innen beschäftigt sind.Um 13.30h begann die Sitzung und ich wurde auch hier sehr nett begrüßt, außer der BR-Vorsitzende meinte er steht nicht so auf uns Österreicher. Aber mich nehme er schon, wie nett von ihm. Die Sitzung dauerte bis ca.15.45h und schon rasten wir wieder weiter zur Aufsichtsratssitzung ins SPD-Haus hier waren Kollegen mit dem Aufsichtsrat bei einer Sitzung wo ein Teil der Firma verkauft wurde und es ging nicht nur um das Übergangsrecht sondern auch um Aussetzungen der Tariferhöhung die die Kollegen nicht wirklich wollten, dementsprechend war die Stimmung zu spüren. Andreas hat zur Abstimmung gegeben ob sich die IGM  die Tarifverträge wieder ausverhandeln soll.Es wurde einstimmig beschlossen. Anschließend wurde ich von den Kollegen noch auf ein Getränk eingeladen,da mich ja einige von ihnen aus der Betriebsräteversammlung kannten, hatten wir trotz ihrer prekären Situation eine gut Unterhaltungsbasis.