London is calling

Gruess Euch! Diese Woche ist sehr interessant! Ich war in grossen

Zustellbasen und hatte endlich Gelegenheit mit Zustellern und Gewerkschaftern zu sprechen.Ich kann in der Zentrale der Royal Mail frei herumlaufen.Die haben mich mit codes und Zugangskarten ausgestattet.Das ist alles kein Problem, weil sowieso ganz eng mit der Fachgewerkschaft zusammengearbeitet wird. Ihr koennt euch dazu euren Teil denken…ihr denkt sicher richtig. Die Kollegen mit denen ich in den Zustellbasen gesprochen habe sind einfach nur angefressen….auf beide Seiten.Heute war ich bei einer fuenfstuendigen Sitzung von Spitzengewerkschaftern und Management dabei…Thema Krankenstaende!
Es war zum Ohren wackeln…Das grosse Thema in allen Be langen scheint fairness zu sein…vorallem verlangt man sie von den Arbeitnehmern. Alle s vom Kleinmanager aufwaerts ist auch nicht in der CWU sondern in einer anderen Union und sie sind stolz drauf. Es ist fuer einen Basenleiter mit  50 Zustellern fast eine Beleidigung ihn mit der CWU in Verbindung zu bringen! Der steht mitten in Staubwolken zwischen de n Briefbeuteln im gestreiften Hemd mit Manschettenknoepfen herum! Krawatten sind ueberhaupt out…auch in der Zentrale…dunkle Anzuege…offene Hemden…aber in jedem. Fall Manschettenknoepfe…keine Stecktuecher mehr! CWU Mitarbeiter sind die einzigen die hartnaeckig die Vorstellung des britischen gentleman aufrechterhalten.Melde mich wieder…machts as gut.Karin