BIO.ME. – Der Arbeitskampf der Gegenwart

IMG_3614

Die Firma BIO.ME. wurde im Jahr 1965 errichtet und befindet sich am Stadtrand von Thessaloniki. Bis zu dem Zeitpunkt (vor ca.1 1/2 Jahren) , an dem der Firmenchef bechloss diese gewinnbringende Firma zu schließen, wurden hier Materialien wie Fliesenkleber, Putzmittel,… hergestellt. Durchschnittlich waren hier ~ 70 ArbeitnehmerInnen beschäftigt.

Nachdem die ArbeitnehmerInnen über 9 Monate trotz Arbeit keine Löhne erhielten traten sie in den Streik und verhinderten den Abtransport der Werkzeuge und der sich im Lager befindlichen Materialien.

Herstellungsmaschine

Herstellungsmaschine

Seit diesem Zeitpunkt ist das Firmengelände von den Arbeitern besetzt und wird über 24 Stunden bewacht.

Das gut Abgeriegelte Firmenareal

Das Eingangstor des gut abgeriegelten Firmenareals

Das Werk wird von nun an selbstverwaltend von den Arbeitern geführt. Mit der kürzlich erhaltenen Steuernummer ist ein wichtiger Schritt in Richtung Wiederaufnahme des Betriebes geglückt.

Der Traum der Arbeitnehmerinnen ist es, BIO – Hygieneartikel wie zum Beispiel Waschmittel oder Seife herzustellen und diese zu exportieren. Die Arbeiter erzählen, dass sie bereits Abnehmer aus dem Ausland an der Hand haben. Das einzige Problem ist, dass sie keine Lizenz zum produzieren haben. – Weiters erzählen sie, dass noch ein steiniger Weg vor Ihnen liegt, sie diesen jedoch beschreiten werden und am Ziel einer selbstverwaltenden Firma mit einer starken Produktion ankommen werden.

Solidarität mit den Arbeitern von BIO.ME

Solidarität mit den Arbeitern von BIO.ME