Ein Nebeneinander nicht ohne Rivalitäten!!!!

Die Gewerkschaftslandschaft: in Deutschland ist vielfältig – Es gibt auch Konkurrenten!!!

Viele Arbeitnehmerorganisationen agieren abseits des DGB. Beispiele: die Lokführergewerkschaft GDL oder die Ärztegewerkschaft Marburger Bund. Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) und seine Mitgliedsorganisationen dominieren zwar die Arbeitnehmerbewegung in Deutschland. Aber auch außerhalb des DGB gibt es Gewerkschaften und Verbände, die sich um die Anliegen bestimmter Berufsgruppen kümmern. Eine weitere Dachorganisation ist der Beamtenbund dbb mit der dazugehörigen Tarifunion. Insgesamt 40 Fachgewerkschaften und Verbände gehören ihm an. Sie vertreten rund 1,25 Millionen Mitglieder – Beamte und Arbeitnehmer im öffentlichen Dienst und seinen privatisierten Bereichen.

Der Marburger Bund kämpft für bessere Arbeitsbedingungen von Klinikärzten.

Unter dem dbb-Dach agieren Organisationen wie die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) oder die seit 1867 bestehende Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL), die immer wieder mit Streiks auf der Schiene von sich Reden macht. Aber auch kaum wahrgenommene Spezialgewerkschaften gehören dazu, darunter die Gewerkschaft Mess- und Eichwesen (BTE).

Eine weitere Dachorganisation ist der Christliche Gewerkschaftsbund (CGB), dem sich 19 Einzelgewerkschaften angeschlossen haben. Die bekannteste darunter ist die Christliche Gewerkschaft Metall (CGM).

Die CGB-Organisationen sind umstritten und werden von den DGB-Gewerkschaften nicht als gleichrangig anerkannt. Immer wieder wird vor Gericht ausgefochten, ob CGB-Gewerkschaften aufgrund ihrer vergleichsweise geringen Mitgliederzahlen überhaupt über eine ausreichende Macht verfügen, um Tarifverträge abschließen zu können. So hatte die IG Metall über Jahre hinweg die Tariffähigkeit der CGM gerichtlich angezweifelt, unterlag aber letztlich im Jahr 2006 beim Bundesarbeitsgericht. In der Praxis dominiert jedoch die ungleich stärkere IG Metall. So wurden bei der jüngsten Betriebsratswahl bei Daimler in Sindelfingen 44 Vertreter der IG Metall, aber nur 5 von der CGM gewählt.

Es gibt auch Gewerkschaften, die keiner Dachorganisation angehören. Ein Beispiel ist der Marburger Bund, der die Interessen von angestellten oder verbeamteten Ärzten vertritt. Er stieg 2005 aus einer Tarifpartnerschaft mit der Gewerkschaft Verdi aus und verhandelt nun selbstständig über die Gehälter von Ärzten an Kliniken und Krankenhäusern. Ebenfalls bekannt ist die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC), die jüngst wegen Streiks bei Lufthansa Schlagzeilen machte.