Hamburg!

Moin! Moin!

Arbeitsreiche Tage in Hamburg: Am 28.05. konnte ich die neu- bzw wiedergewählten Betriebsräte der deutsche Post kennenlernen. Es wurde die Wahl analysiert und ich konnte parallelen zur österr. Post ziehen. Selben Probleme mit sinkender Wahlbeteiligung und auch die selben Lösungsversuche mit pers. Ansprache, Wahlkarten nur wenn`s wirklich nicht anders geht und zum Schluss noch letzter Apell mittels SMS um die Wahlkartenwähler doch noch zu motivieren. Alle waren sehr neugierig auf das Unternehmen österr. Post AG und wollten wissen womit wir zu kämpfen haben. Habe kurz aus unserem Unternehmen erzählt und konnten Gemeinsamkeiten in Vorgehensweise seitens der UZ erkennen wobei das Unternehmen österr. Post und deutsche Post eigentlich fast nicht mehr vergleichbar ist.

Am 02.06. war ich mit Thomas Ebeling bei der Betriebsversammlung II/2014 Region Nord DHL Express. Große Thema war die Bonus-Zahlungen an die Zusteller die unter der Willkür des Niederlassungsleiters leiden. Es wurde dieser zur Stellungnahme geladen, der aber leider wegen Zahnschmerzen 🙂 verhindert war. Weitere große Schweinerei ist die nicht Bezahlung von Arzttagen (Sonderurlaub). Die deutsche Post lässt sich Klagen weil sie nicht bereit sind diese zu zahlen (lauter Einzelklagen, spekulieren anscheinend dass sich keiner traut)

LG Andrea